Flirten ist so aufregend wie sonst kaum etwas anderes. Unsere Gedanken und Gefühle spielen dabei verrückt und wir fangen plötzlich an, jede noch so zufällige Berührung zu interpretieren.

Doch wie kannst du wissen, was die andere Person mit einer Berührung meint? Gerade, wenn die Schmetterlinge wild am Tanzen sind, ist es schwierig, ruhig zu bleiben und die Geschehnisse rational zu analysieren.

Wir geben dir hier ein paar Anhaltspunkte dafür, was verschiedene Berührungen berühren können. Außerdem gibt es weitere Hinweise in der Körpersprache, auf die du beim Flirten achten solltest.

Zu guter Letzt verraten wir dir auch, wo du jemanden findest, mit dem du nach Herzenslust flirten kannst. Die besten Partnerbörsen haben wir für dich sogar getestet.

Zufällige Berührungen erkennen

Wenn du jemanden auf der Straße oder in einer Bar triffst, der dir gefällt, näherst du dich wahrscheinlich an. Auch, wenn ihr ins Gespräch kommt oder gar direkt flirtet, gilt hier Vorsicht bei der Körpersprache.

Schließlich kann es gut sein, dass die andere Person vergeben ist und nur aus Höflichkeit oder freundschaftlichem Interesse mit dir spricht. Gerade, wenn es eng oder voll ist, solltest du eventuelle Berührungen nicht allzu ernst nehmen.

Und auch, wenn du mit jemandem auf einem eindeutig romantischen Date bist, kann es zu zufälligen Berührungen kommen. Diese können im Kontakt von Beinen und Füßen unter dem Tisch oder im Streifen der Hände bestehen.

Wichtig ist, dass du auch alle anderen Zeichen gut liest. Schaut die Person dir tief in die Augen und nimmt deine Hand? Das ist keinesfalls zufällig. Wenn er oder sie dir aber nur das Salz reicht, solltest du nicht zu viel interpretieren.

Die Bedeutung von zufälligen Berührungen

Absichtliche Berührungen erkennen

Es ist leichter, die eindeutig gemeinten Berührungen zu erkennen. Aber manchmal gibt es auch ein Graugebiet, das dich verunsichert. Das ist zugleich der Reiz des Flirtens!

Vielleicht sitzt ihr irgendwo nebeneinander und er oder sie ist ein wenig näher an dich herangerückt. Wenn das nicht auf äußere Begebenheiten zurückzuführen ist, darfst du das als gutes Zeichen werten.

Auch jedes Verweilen, gerade, wenn es in Kombination mit einem Lächeln oder einem entsprechenden Blick daherkommt, ist ein Indiz für eine absichtliche Berührung.

Wenn er oder sie die Hand auf deinen Arm legt, dich sanft am Ellenbogen nimmt, um dich zu führen, oder beide Hände benutzt, um dich zu berühren, handelt es sich ebenfalls um geplante Berührungen.

Achte auch gut darauf, wie du dich in diesem Moment fühlst. Wenn es kribbelt und du ganz aufgeregt wirst, hast du ebenfalls Interesse an Berührungen. Dann kannst du die Berührung kopieren oder selbst einen weiteren Schritt wagen.

Weitere Aspekte der Körpersprache beim Flirten

Natürlich kannst du, wenn du unsicher bist, auch einfach nachfragen, was er oder sie mit der Berührung gemeint hat und ob sie absichtlich war. Romantischer ist es aber, wenn du noch ein wenig im Ungewissen bleibst.

Konzentriere dich darauf, ob es weitere Indizien für sein oder ihr Interesse gibt. Folgt er dem Gespräch und hat eine offene Körpersprache? Oder verschränkt sie ihre Arme und blickt ungeduldig auf die Uhr?

Ein tiefer Augenkontakt, Lächeln, verträumtes Spielen mit einer Haarsträhne oder abwesendes Streicheln der eigenen Armmuskeln sind gute Zeichen dafür, dass die Person, mit der du auf einem Date bist, Interesse an mehr hat.

Besonders aufschlussreich ist meistens die Verabschiedung. Gibt es einen Kuss auf die Wange? Macht er oder sie Anstalten, dich zu umarmen? Ist es eine kurze, unverbindliche Umarmung?

Oder nimmt die Person dich eindeutig fest in den Arm, möchte gar nicht mehr loslassen und versucht danach ihr Glück mit einem Kuss? Wenn du nicht sicher bist, solltest du es einfach selbst probieren!

Einen Flirtpartner finden

Wenn du jetzt auch richtig Lust auf das Flirten bekommen hast, empfehlen wir dir, bei einer der besten Singlebörsen im Internet dein Glück zu versuchen. Für die Suche nach langfristigen Partnern lohnt sich die Premium-Mitgliedschaft.

Denn diese gibt dir Zugang zu hilfreichen Features wie etwa dem Matchmaking und den Suchfiltern. So ist es möglich, schnell und gezielt nach attraktiven Singles zu suchen.

Beispielsweise kannst du mit dem Suchfilter einstellen, dass du nur an Singles aus deiner Region oder nur an Singles einer bestimmten Altersspanne interessiert bist. Das erleichtert auch die Partnersuche für ältere Menschen!

Das Matchmaking besteht darin, dass du schon bei der Anmeldung einen wissenschaftlich fundierten Fragebogen zu dir selbst ausfüllst. Die Ergebnisse erhältst du als PDF, was einen interessanten Einblick in den eigenen Charakter darstellt.

Noch wichtiger ist aber, dass der intelligente Algorithmus deine Angaben mit denen aller anderen Singles abgleicht und dir entsprechende Partner vorschlägt. Diese können, müssen aber natürlich nicht zu dir passen.

Bei unserem Testsieger Parship führt das Matchmaking zu besonders vielen glücklichen Paaren. Wenn du dein Glück kostenlos probieren möchtest, geht es hier entlang – wir drücken die Daumen!

 

Hier gibt es mehr Informationen rund um die Liebe:

Video-Chat im Online-Dating

15 Zeichen für die wahre Liebe

Die Bedeutung von zufälligen Berührungen

1 Stimmen / 5


[yasr_overall_rating size=”medium”]



Related posts

Leave a Comment