Online Partnerbörsen bestechen durch stetiges Wachstum. Die Mitgliederzahlen steigen rapide an, der Datenschutz verbessert sich, die wissenschaftlichen Persönlichkeitstest werden immer expliziter und der Erfolg spricht für sich. Aber wieso ist das so? Dieser Frage gehen wir in diesem Artikel auf den Grund!

Online Partnerbörsen als Wunderwaffe im Liebesleben

Online Partnerbörsen sind die absolute Wunderwaffe im Liebesleben der heutigen Menschen. Dank der Digitalisierung sind wir alle vernetzt, jeder hat ein Handy oder Laptop, wir alle haben Zugang zum Internet. Wir managen unsere Konten online, buchen Kurse, schreiben E-Mails, wieso sollten wir nicht dann auch unser Liebesleben verbessern mit den passenden online Partnerbörsen? Das haben sich auch die Entwickler der besten deutschen Partnerbörsen, wie unserem Testsieger Parship gedacht. Seither wachsen die Portale stetig, da sie es allen Menschen ermöglichen, sich ganz gemütlich von Zuhause aus zu vernetzen und den Partner für das Leben zu finden.

DER Grund für stetiges Wachstum

Die Frage ist nun, wie ist es überhaupt möglich, dass sich online Partnerbörsen stetig verbessern können und dem Mitglied so viele positive Eigenschaften bieten können? Die Antwort ist, durch den monatlichen Mitgliederbeitrag. Daher haben wir zwischen der kostenlosen und der kostenpflichtigen Variante so einen großen qualitativen Unterschied.
Der monatliche Beitrag wird nämlich nicht als Gewinn für die Entwickler genutzt, sondern re-investiert, um das Portal besser und vor allem sicherer zu machen.

Das Geld fließt hierbei vor allem in die Weiterentwicklung des Datenschutzes und des Schutzes vor „catfishing“ und Fakeprofilen. Auf kostenlosen Portalen kann sich jeder Mensch grenzenlos Profile erstellen, das Budget fehlt, um dieses Problem zu bekämpfen. Resultat ist eine unsichere Plattform. Stelle dir nur mal vor, du bist schon länger Single, meldest dich endlich bei einer kostenlosen online Partnerbörse an und bekommst prompt Kontakt mit einem potenziellen Partner. Nach wochenlangem schreiben, beschließt ihr euch zu treffen. Du schwebst auf Wolke Sieben, das erste Date rückt immer näher und dann das….die Person taucht nicht auf. Du bekommst eine Nachricht mit einer schlechten Ausrede und einem alternativen Termin. Jetzt redest du dir ein, wieso das alles schon okay ist und willigst dem nächsten Termin ein. Der Tag kommt und wieder lässt dein Date dich sitzen. Langsam realisierst du, dass es wohl ein Fakeprofil war und wünschst dir, du hättest von Anfang an auf eine der kostenpflichtigen Alternativen gesetzt.

Das ist nur eine der vielen Szenarien, die sich typischerweise bei kostenlosen online Partnerbörsen abspielen und das Leben eines jeden Dauersingles erschweren. Dies wird mit einem monatlichen Beitrag aber ganz leicht entgegengewirkt. Der Beitrag zieht nämlich nur Menschen an, die auch wirklich an einer Beziehung interessiert sind. Menschen mit Langeweile oder negativen Ambitionen (Catfishing und Datenklau) wählen generell eher die kostenlosen Varianten, um Kosten zu sparen. Wenn du mehr über die Themen Fakeprofile und „Catfishing“ erfahren möchtest, dann schaue dir gerne unsere passenden Artikel dazu an.

Nicht nur die Sicherheit verbessert sich stetig durch den monatlichen Beitrag. Genauso ermöglicht es, mehr Geld in die Entwicklung immer besser werdender wissenschaftlicher Persönlichkeitstests zu investieren, sodass diese präziser passende Partner herausfiltern können und langfristige, glückliche Beziehungen gewährleistet werden. Je besser die Tests, desto schneller und effektiver können Partner gefunden werden.

Der letzte Punkt der durch den monatlichen Beitrag profitiert, ist der Kundensupport und das Fachpersonal. Wenn das Budget da ist, können mehr und besseres Personal engagiert werden, um möglichst schnell deine Probleme zu lösen und dir beratend zur Seite zu stehen. Das Ziel jedes Mitarbeiters einer kostenpflichtigen online Partnerbörse, ist deine Zufriedenheit und deine Vermittlung. Daher solltest du den monatlichen Beitrag nicht als einen negativen Punkt sehen, sondern vielmehr als Investition und Unterstützung der Partnerbörse.

Du suchst noch nach einer passenden Partnerbörse? Dann können wir dir unseren Überblick mit dem aktuellen Test von 2019 ans Herz legen. Hier hast du auf einem Blick alle nötigen Informationen, um deine Entscheidung zu treffen.

Wieso online Partnerbörsen nur noch besser werden können - singlely.net

Online Partnerbörsen als Investition für die Liebe

Wie du siehst, ist der monatliche Beitrag mehr eine Investition in die Liebe, statt ein negativer Aspekt. Das Geld fließt in viele Richtungen, von denen du und die anderen Mitglieder stark profitieren. Überlege dir auch, was ist die Alternative? Das Risiko in einer der kostenfreien Partnerbörsen einzugehen? Sich in das wilde Nachtleben zu stürzen, obwohl du eigentlich nicht möchtest oder zeitlich eingeschränkt bist? Beachte auch, wie viel Geld du an so einem Abend in einem Club ausgibst, das ist sicherlich mehr als der monatliche Beitrag in einer online Partnerbörse. Fakt ist, wenn du effektiv und möglichst schnell Menschen kennenlernen möchtest, die die gleichen Intentionen wie du haben, dann ist die kostenpflichtige online Partnerbörse die richtige Wahl für dich!

Immer noch nicht überzeugt? Dann schaue dir gerne diesen Artikel an, in dem wir uns dazu äußern, warum online Partnerbörsen die Dating Welt revolutionieren und warum du noch heute deinen Account eröffnen solltest!

Online Dating – Wieso die online Partnerbörsen immer effektiver werden

.


[yasr_overall_rating size=”medium”]



Related posts

Leave a Comment