Unabhängig davon, wo ihr euch kennengelernt habt, kann es ein wenig peinlich sein, nach der ersten gemeinsamen Nacht in Kontakt zu bleiben. Denn schließlich hat diese Person dich nackt und in sehr intimen Situationen gesehen.

Eigentlich ist das natürlich kein Grund, sich zu schämen. Ihr habt ja nur etwas ganz Natürliches getan und kennt euch jetzt besser. Hoffentlich war es schön!

Dennoch kann es sein, dass es dir unangenehm ist, ihm oder ihr in die Augen zu schauen. Dann brauchst du meistens ein wenig Zeit, um dich an die neue Situation zu gewöhnen.

In diesem Artikel verraten wir dir mehr über das Thema und geben dir Tipps für verschiedene Situationen. Außerdem erfährst du, wo du jemanden findest, mit dem du eine gemeinsame Nacht verbringen kannst.

Wenn der Sex gut war

In diesem Fall ist es meistens recht leicht, sich korrekt zu verhalten. Wie immer in Beziehungsdingen ist es am besten, eine offene Kommunikation zu haben. Frage also nach, ob es ihm oder ihr auch gefallen hat!

Solltest du dich dennoch ein wenig unwohl fühlen oder rot werden, kann es auch eine gute Idee sein, sich einfach noch einmal anzukuscheln oder die Stille durch einen Kuss zu überbrücken. So geht es vielleicht gleich noch einmal los.

Ihr werdet euch beide schnell an die neue Situation gewöhnen. Die durch den Sex ausgeschütteten Glückshormone helfen dabei. Mach ihm oder ihr auch ruhig ein paar Komplimente!

Denn ihr seid beide nackt und in der gleichen Situation. Jeder ist ein wenig unsicher über seine Leistung und sein Aussehen, sodass ihr euch am besten gegenseitig aushelft oder aufbaut.

Tipps für das richtige Verhalten nach der ersten gemeinsamen Nacht

Wenn der Sex schlecht war

Schwieriger ist es allerdings, wenn dir die Nacht nicht gefallen hat. Auch das solltest du im besten Interesse von euch beiden so sagen, aber natürlich muss das nicht ganz direkt sein. Schließlich möchtest du die andere Person auch nicht verletzen.

Auf keinen Fall solltest du ihm oder ihr direkt sagen, dass die Erfahrung für dich schlecht war. Nimm die Schuld lieber auf dich oder erfinde eine kleine Ausrede.

Manchmal ist es möglich, sich einfach morgens oder noch in der Nacht davonzustehlen. Das ist zwar nicht unbedingt die feine Art, aber wenn du einen Zettel oder eine Nachricht hinterlässt, milderst du die Überraschung.

Du solltest ihm oder ihr klarmachen, dass es eine nette Nacht war (hier ist eine Notlüge erlaubt), aber dass du kein weiteres Interesse hast. Vielleicht bist du nicht bereit für eine Beziehung oder hattest einfach das Gefühl, es passt doch nicht so gut.

Wenn ihr euch dann nicht mehr sehen müsst, ist das am besten. Anderenfalls ist ein freundliches und höfliches Verhalten angebracht. Behandele eure gemeinsame Nacht mit Diskretion, verzichte aber auf eine weitere Nacht.

Tipps für das Casual Dating

Falls du über eine App oder das Casual Dating im Internet jemanden für ein erotisches Abenteuer kennengelernt hast, kann auch das am Morgen danach zu einer peinlichen Situation führen.

Hier geht es meistens darum, eine Fantasie auszuleben oder einfach einmal einen One-Night-Stand zu erleben. Da du die andere Person vermutlich nicht gut kennst, ihr aber nachts viel erlebt habt, kann eine gewisse Spannung entstehen.

Außerdem möchte er oder sie vielleicht direkt von dir wissen, wie es weitergeht – ob du dir eine Beziehung vorstellen kannst oder einfach Lust auf eine weitere wilde Nacht hast.

Wir empfehlen dir, in diesen Fällen von Anfang an zu definieren, wie eure gemeinsame Zeit verlaufen soll. Indem du zum Beispiel sagst, dass du nicht gemeinsam übernachten möchtest, kannst du dich der Situation entziehen.

Denn dann kannst du, noch bevor die erste gemeinsame Nacht richtig vorbei ist, wieder nachhause fahren und dich dort erholen.

Am besten ist es natürlich immer, wenn ihr euch beide wohlfühlt. So ist das Erlebnis gelungen und es muss niemandem etwas peinlich sein. Dazu gehört auch ein gewisses Vertrauen beziehungsweise eine gutes Bauchgefühl.

Tipps für die Partnersuche

Du bist noch auf der Suche nach jemandem für erotische Abenteuer oder eine romantische Beziehung? Dann empfehlen wir dir, es im Internet zu versuchen!

Natürlich kann es nicht schaden, auch im „echten Leben“ die Augen offenzuhalten. Aber online weißt du, dass alle angemeldeten Singles ebenfalls auf der Suche sind. Zudem ist es viel leichter, den Kontakt aufzunehmen.

In unserem ausführlichen Singlebörsen-Test siehst du auf einen Blick, wodurch die verschiedenen Anbieter sich auszeichnen. So kannst du auch erkennen, welche von ihnen zu dir passen und dir gefallen.

Wir empfehlen, in eine Premium-Mitgliedschaft zu investieren. Diese ist für Frauen häufig günstiger oder beim Casual Dating gar umsonst, um das Geschlechterverhältnis zu balancieren.

Auf der von dir gewählten Dating-Seite kannst du dann das Matchmaking in Anspruch nehmen, zugleich aber per Suchfilter gezielt dafür sorgen, dass dir nur Singles angezeigt werden, die zu dir passen.

Übrigens, bei unserem Testsieger Parship ist die Erfolgsquote für die Partnervermittlung besonders hoch. Zur Anmeldung geht es hier. Wir wünschen viel Erfolg!

 

Hier kannst du direkt weiterlesen:

Online-Dating: Der erste Kontakt

Trennung trotz Liebe – Ich liebe dich, aber ich trenne mich

Tipps für das richtige Verhalten nach der ersten gemeinsamen Nacht

1 Stimmen / 5


[yasr_overall_rating size=”medium”]



Related posts

Leave a Comment